Wir holen eine Heim heim…

Während einer ausgedehnten Bahnexkursion nach Frankreich mit geschätzten Gleichgesinnten (Michael Otto, Philipp Kurasch und Markus Detterbeck) entdeckten wir 2014, vagen Hinweisen folgend, eine wunderschöne Heim HDD 10/12 CV. Die Feldbahnfabrik Gebrüder Heim befand sich in Straßburg-Neudorf. Die Maschine stand in der französisch-flämischen Briqueterie Lamour in Waziers und war Mitte der 1980er Jahre außer Betrieb genommen worden. Alle Anläufe zum Erwerb der Lok wurden abgeschmettert, bis ein wallonischer Eisenbahnfreund, Damien Bury, die zweite Lok des Betriebes – eine belgische Moes BL – erwerben konnte und die Heim dann doch bitteschön auch mitnehmen sollte. Von Freitag auf Samstag waren wir also nun bei Damien zu Gast und brachten die kleine Lok endlich ins Frankenland, wo sie die Leistungslücke zwischen der bei uns schon vorhandenen 5.5/8 PS-Lok und der 15/18 PS-Lok füllt. Sie hat einen zum Originalmotor baugleichen Douge-Austauschmotor und ist zwar ziemlich tonverkrustet, aber vollständig und nicht zu verschlissen. Die Lok mit der Fabriknummer 150 wurde im Juli 1939 an die Firma T. P. Regnier Frères in Arques geliefert und gelangte im Mai 1956 zur nahegelegenen Ziegelei nach Waziers. Auf diesem Weg nochmals vielen Dank an Damien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.